Im Fokus: Abwehr von Taubenplagen

In unseren Innenstädten sind Taubenplagen mittlerweile zu einem allgegenwärtigen Ärgernis geworden. Jedes Jahr sorgt der ätzende Kot dieser Schadvögel für Sachschäden in Millionenhöhe, sei es an Denkmälern, Häuserfassaden etc. Kunden und Passanten stören sich an den ständig an- und abfliegenden Tauben. Und der Kot den die Vögel zurücklassen kann mitunter ernsthafte Krankheiten verursachen oder Allergien hervorrufen, denn er ist voll von Krankheitserregern und Parasiten. Ohne weiteres wird man diese Plagegeister leider nicht wieder los. Da braucht es in den meisten Fällen schon eine professionelle Taubenabwehranlage.

Zuverlässiger Schutz durch Taubenabwehranlagen

Bei den verschiedenen Taubenabwehrsystemen kommt es in erster Linie immer darauf an, dem Anflug der Tauben vorzubeugen. Altbewährte Methoden wie Taubenspikes, Netze oder Spanndrähte verletzen die Tiere häufig, weswegen sie mittlerweile immer häufiger durch Elektroschocksysteme ersetzt werden. Diese sind unschädlich für die Tauben und haben den entscheidenden Vorteil, dass sie unauffällig sind und Gebäude nicht verschandeln.
Das beliebteste unter den heute gängigen Elektroschocksystemen heißt AVISHOCK. Es besteht aus flexiblen, wetterbeständigen PVC-Platten mit eingelassenen Stromleitungen. Die zwei verschiedenen Designs in "schwarz" und "steinfarben" sorgen für eine optimale optische Anpassung an die Gebäudefassade. Wenn nun eine Taube eine der PVC-Platten anfliegt, wird ihr ein unschädlicher Stromstoß versetzt, welcher sie zu 100% zuverlässig vertreibt. AVISHOCK PVC-Platten sind robust konstruiert und daher nahezu wartungsfrei.

» zurück zur Übersicht