Erneute Gefahr durch Bettwanzen

Fast wären Bettwanzen vollständig in Vergessenheit geraten, doch mittlerweile breiten sie sich wieder aus und unsere hohen Hygienestandards sind ihnen dabei "egal". Die Hauptgründe für die erneute Ausbreitung sind die hohe Mobilität des modernen Menschen, der weltweite Warenverkehr und die Verbannung der aggressiven Schädlingsbekämpfungsmittel, die in der Vergangenheit zum Einsatz kamen. Besonders problematisch ist der vermehrte Handel mit Gebrauchtmöbeln, denn so überwinden die Schädlinge selbst die weitesten Entfernungen.

Ãœberlassen Sie die Tilgung Ihres Wanzenbefalls besser dem Profi

Eine effektive Tilgung von Bettwanzenpopulationen ist ein kompliziertes Unterfangen. Lassen Sie daher besser Sorgfalt walten bei der Auswahl des Kammerjägers Ihres Vertrauens. Der Schädlingsbefall ist immer erst dann vollends eliminiert, wenn auch das letzte Individuum der Population abgetötet wurde. Erreicht werden kann dies nur, wenn der Kammerjäger verschiedene Einzelmaßnahmen wie Inspektion und Monitoring sinnvoll kombiniert und aufeinander abstimmt. Sein fachliches Wissen und seine Erfahrung gehören somit zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren bei der Wanzenbekämpfung. Der qualifizierte Fachmann ist immer auch ein Experte für Schädlingsbiologie und -Verhalten und er hat ein Gespür für die Problemzonen am Bau und am Mobiliar, in denen sich die Schädlinge am liebsten verstecken. Ein weiteres Qualitätsmerkmal für einen kompetenten Kammerjäger ist Kenntnis über die besten Vorbeugemaßnahmen und die Tatsache, dass er seine Klienten in die Schädlingsbekämpfung miteinbezieht. Denn nur wenn alle Beteiligtem am selben Strang ziehen, kann eine erfolgreiche und nachhaltige Lösung des Schädlingsproblems garantiert werden.

» zurück zur Übersicht