Hausschwammbekämpfung für Bonn

  • St. Augustin
  • Siegburg
  • Troisdorf
  • Bonn

Der Hausschwamm ist ein Pilz, der Holz befällt und darin Braunfäule erzeugt, welche das Holz substanziell schädigt. Vor allem der sogenannte echte Hausschwamm verursacht teilweise enorme Gebäudeschäden. Bei seiner Ernährung ist er auf zellulosehaltige Materialien wie Holz, Papier und Textilien angewiesen. Man erkennt ihn durch ein baumwoll- oder schwammartiges Luftmyzel, das in sich zusammenfällt, sobald man es berührt oder ein Windzug darüber streift. In weiteren Myzelsträngen, die bis zu 1 cm dick sind, transportiert der Schädling Wasser. Manchmal wachsen auf diesen rötlich braune Fruchtkörper. Durch den Zelluloseentzug zerstört der Pilz Holz nachhaltig und kann somit Feuchtigkeit ausgesetzte Holzbauten enorm gefährden.

Erkennungsmerkmale eines Befalls durch einen Hausschwamm

Hausschwammbekämpfung Bei einem erkennbaren Auftreten des Hausschwamms hat sich bereits meist Braunfäule im Holz gebildet. Diese späte Erkennbarkeit macht den Pilz besonders tückisch. Wenn Holz würfelartig auseinanderbricht und sich zwischen den Fingern eindrücken lässt, ist der Befall oft schon fortgeschritten. Ohne Zellulose wird das Holz brüchig, seine Tragfähigkeit sinkt stark und über Strukturschäden hinaus kann sogar Einsturzgefahr des gesamten Gebäudes bestehen.

Der sogenannte echte Hausschwamm braucht weit weniger Feuchtigkeit für seine Entstehung als andere Gebäudepilze, weil er imstande ist, dem Holz über seine Myzelstränge aktiv Feuchtigkeit zuzuführen. So kann er auch ursprünglich trockenes Holz zersetzen und sich mitunter auf umgebende Gebäude ausweiten. Daher ist es wichtig schnell zu reagieren, wenn man den Pilz entdeckt.

Professionelle Hausschwammbekämpfung

Das Wichtigste bei der Hausschwammbekämpfung ist eine richtige Identifikation des Pilzes. Befallenes Material wird dann entfernt, was auch Mauerwerk mit einschließen kann. In jedem Fall muss die Feuchtigkeitsquelle lokalisiert werden, damit die Ursache des Befalls behoben und damit ein erneuter Ausbruch des Hausschwamms vermieden werden kann.

Ist es möglich, durch adäquate bauliche Maßnahmen befallenes Holz und Mauerwerk wieder auszutrocknen, kann dadurch der Sanierungsaufwand deutlich verringert werden. Denn ohne genügend Feuchtigkeit stellt der Hausschwamm seine Zersetzungstätigkeit schnell ein. Die Gefahr dabei ist, dass der Pilz, wenn Restfeuchtigkeit übersehen wird oder sich die erneute Zuführung von Wasser einstellt, sofort mit der Zersetzung des Holzes fortfahren kann.

Damit der Hausschwamm auf diese Weise nicht verschleppt wird, müssen die entfernten, vom Schwamm befallenen Materialien zwingend fachgerecht beseitigt werden. Schadstellen müssen normalerweise mit chemischen Schutzmitteln nachbehandelt werden, während neu verbautes Holz mit einer entsprechenden Imprägnierung zu versehen ist.

Weitere Informationen und schnelle Hilfe zur Hausschwammbekämpfung
erhalten Sie unter Tel. 0228 / 267 316 6.

Unsere Kammerjäger sind in Bonn, St. Augustin, Troisdorf und Siegburg plus 25 km Umkreis flächendeckend für Sie unterwegs.

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • Schnelle Hilfe binnen 24 Stunden
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Hausschwammbekämpfung für Bonn mit Preventa

Schnelle Hilfe erhalten Sie hier:
0228 / 267 316 6

  • Garantierte Festpreise
  • Keine zusätzlichen Anfahrtskosten
  • 24-Stunden-Service
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • Neutrale Fahrzeuge und Kleidung
  • Umweltschonende Verfahren
  • Kostenloser Bestimmungsservice

Kostenlose Sofortanfrage

0228 / 267 316 6

Nicht sicher, welches Insekt Sie nervt...?

Kammerjäger Bestimmungsservice

... dann nutzen Sie unseren kostenlosen Bestimmungsservice.


» zu unserem Bestimmungsservice

Weiteres zur Schädlingsbekämpfung